top of page
  • cs41535

Der Heilungsprozess nach dem Microblading: Was Sie wissen sollten!

Aktualisiert: 11. Sept. 2023

Ein perfekt geformter Augenbrauenbogen kann das Gesicht komplett verändern und den Blick intensivieren. Viele Menschen entscheiden sich daher für Microblading, eine Methode, um natürliche und vollere Augenbrauen zu erhalten. Doch was passiert eigentlich während des Heilungsprozesses nach einer Microblading-Behandlung? In diesem Blogbeitrag werden wir die wichtigsten Aspekte des Heilungsprozesses beleuchten.



Heilungsprozess nach dem Microblading


Warum ist der Heilungsprozess nach dem Microblading wichtig?


Der Heilungsprozess nach dem Microblading ist von entscheidender Bedeutung, um die Haltbarkeit und das Endergebnis des Microbladings, der Augenbrauen zu beeinflussen. Eine ordnungsgemäße Pflege während der Heilungsphase kann das Verblassen der Pigmente verhindern und sicherstellen, dass die Augenbrauen so lange wie möglich schön aussehen.



Wie lange dauert der Heilungsprozess nach dem Microblading?


Der Heilungsprozess nach dem Microblading dauert etwa 14 Tage. So lange dauert es in der Regel bis die Haut abgeheilt ist. Sie sind aber bereits nach dem Behandlungstermin sofort gesellschaftsfähig. Die hierbei entstandene Rötungen klingen nach der Behandlung gleich danach wieder ab.


Wie sollte man die Augenbrauen während der Heilungsphase pflegen?

Während der Heilungsphase ist es wichtig, die Augenbrauen richtig zu pflegen. Vermeiden Sie Wasser, Feuchtigkeit, Make-Up, Sonneneinstrahlung, Sauna und übermäßiges Schwitzen in den ersten 14 Tagen nach dem Microblading.


Nach der Microblading Behandlung muss die Wunde mit einer Vitamin-E Salbe geschützt werden. Die Augenbrauen müssen 7 Tage lang, 3 Mal täglich mit einer Wundsalbe bzw. Viramin-E Salbe versorgt werden. Hierbei können herkömmliche Wundsalben verwendet werden um die Wunde zu schützen und den Heilungsprozess zu unterstützen.



Wie sollte ich die Augenbrauen generell pflegen?


Die pigmentiere Farbe kann sich durch den körpereigenen Stoffwechsel verändern, dies können wir leider nicht verhindern. Sonnenstrahlen können zu extremen Farbveränderungen führen und um dies zu vermeiden, ist es wichtig die Augenbrauen vor Sonneneinstrahlungen mit einem Sonnenschutz LSF 50 zu schützen. Dieser LSF ist täglich bzw. gegebenenfalls öfters am Tag auf die Haut bzw. die Augenbrauen aufzutragen.





Kann es nach dem Microblading in der Heilungsphase zu Schwierigkeiten kommen?


In sehr seltenen Fällen können während der Heilungsphase Probleme wie Infektionen, allergische Reaktionen oder ungleichmäßige Pigmentierung auftreten. Es ist wichtig, diese möglichen Risiken zu kennen und sofort einen Arzt aufzusuchen. Solche Schwierigkeiten in der Heilungsphase wollen wir mit der richtigen Pflege erst gar nicht aufkommen lassen. Die Salbe schützt die Wunde, das bedeutet es verhindert das mögliche Eindringen von Bakterien oder Viren. Gleichzeitig sollen die Farbpigmente in der Haut bleiben und sich nicht rauslösen. Daher sollte die Wundsalbe auch mit sterilen Wattestäbchen auf die Wunde aufgetragen werden. Sollte die Wunde jucken, darf man nicht kratzen. Hierbei kratzt man nicht nur Farbpigmente wieder aus der Haut sondern es können auch Bakterien in Wunde gelangen.


Fazit: Der Heilungsprozess nach dem Microblading spielt eine entscheidende Rolle für die Haltbarkeit und das Endergebnis der Augenbrauen. Eine ordnungsgemäße Pflege während der Heilungsphase ist unerlässlich, um die Augenbrauen so lange wie möglich schön und perfekt aussehen zu lassen. Geduld und Einsatz während des Heilungsprozesses nach dem Microblading lohnen sich also.




120 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page