top of page
  • cs41535

Trotz Chemotherapie Augenbrauen durch Microblading? Beauty Brows in Wien macht es möglich!

Aktualisiert: 11. Sept. 2023

Ich bin Visagistin und Dipl. Microblading Artist sowie Therapeutin und spezialisiert auf die Nachbehandlung nach plastischen Operationen und Krebserkrankungen. Ich begleite die Menschen oft über viele Jahre und erlebe immer wieder, vor allem während der intensiven Phase der Chemotherapie, dass vermeintliche Kleinigkeiten wie permanente Augenbrauen den Selbstwert steigern und das Wohlbefinden erhöhen.


Die Chemotherapie führt leider zu Haarausfall, einschließlich dem Verlust der Augenbrauen. Dies kann für viele, so wie ich es erlebe insbesondere bei Frauen, ein massives Problem sein, da Augenbrauen ein wichtiger Teil des Gesichts sind und das Aussehen stark beeinflussen können. Glücklicherweise gibt es eine kosmetische Lösung für dieses Problem: Microblading




Microblading: Trotz Chemotherapie in seiner Haut wohler fühlen!


Warum gerade Microblading während einer Chemotherapie?


Microblading während einer Chemotherapie kann eine einfache und effektive Lösung sein, um das Aussehen von vollen und definierten Augenbrauen wiederherzustellen und das Selbstvertrauen von Menschen mit Krebs zu stärken. Gerade durch die Microblading Technik kann man ein sehr natürlich aussehendes Ergebnis erzielen.


Welche Vorteile bietet Microblading während einer Chemotherapie?


Ein großer Vorteil von Microblading ist, dass es weniger invasiv ist als andere kosmetische Verfahren wie Tätowierungen. Da die Pigmente nur in die oberste Schicht der Haut eingebracht werden, ist die Erholungszeit kürzer und das Risiko von Komplikationen ist geringer.


Der größte Mehrwert ist, dass sich gerade Frauen wieder wohler in Ihrer Haut fühlen. Mit künstlichen Wimpern, Perücken oder Tüchern kommen die Patientinnen zurecht aber wenn es darum geht sich die Augenbrauen aufzuzeichnen wird es meistens kompliziert. Und gerade die Augenbrauen geben unserem Gesicht einen Rahmen und verleihen uns ausdruckt.


Das gleiche betrifft Männer. Die Behandlung durch Microblading ist auch hier gut geeignet weil man die Augenbrauen mit dieser Technik sehr natürlich gestalten kann. Die meisten Männer möchten nicht geschminkt aussehen und da ist diese Technik ideal. Die Diagnose Krebs und die Behandlung ist auf vielen Ebenen eine intensive Zeit für Patientinnen und Patienten. Es sind manchmal die kleinen Dinge, die uns in so einer Phase wieder ein wenig Wohlfühlgefühl geben können.





Warum ist mir dieses Thema "Microblading trotz Chemotherapie" so wichtig?


Besonders geprägt haben mich die Jahre in denen ich meine Mutter im Kampf gegen den Krebs begleiten durfte. Sie wollte nie, dass ihr jemand die Krankheit und ihren Überlebenskampf ansehen kann. So vermeintliche Kleinigkeiten wie ihr Make-Up und ihre schönen Augenbrauen gaben ihr das Gefühl, eine stolze, starke und wunderschöne Frau zu sein.

Auch in meiner Tätigkeit als Therapeutin, in der ich mich auf die Nachbehandlung nach plastischen Operationen und Krebserkrankungen spezialisiert habe, treffe ich auf viele Menschen, die mit den Folgen der Erkrankung und Chemotherapie kämpfen. Viele Patientinnen erkennen sich in dieser Zeit oft gar nicht mehr wieder. Denn selbst Hilfsmittel wie Perücken und aufgeklebten Wimpern geben ihnen ihren Selbstwert und ihre Lebensfreue nicht wieder - es fehlt der Ausdruck, es fehlen die Augenbrauen! Denn unsere Augenbrauen sind ein ganz wichtiger Teil unseres Gesichts und unserer Kommunikation.




Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Micoblading während der Chemotherapie Behandlung?

Ideal wäre die Behandlung Microblading bereits vor der ersten Chemo bzw. vor dem Haarausfall damit man gar nicht in die Situation kommt keine Augenbrauen zu haben. Aber auch während einer Chemotherapie kann man eine Microblading Behandlung durchführen lassen. Allerdings ist das nur in Absprache mit dem behandelten Arzt möglich.

 

Fazit: Microblading während einer Chemotherapie kann eine einfache und effektive Möglichkeit sein, das Aussehen von vollen und definierten Augenbrauen wiederherzustellen und das Selbstvertrauen zu stärken. Es ist weniger invasiv als andere kosmetische Verfahren, bietet ein natürlicheres Aussehen und kann bei Bedarf leicht angepasst oder korrigiert werden.

Sollten Sie sich während der Chemotherapie für eine Microblading Behandlung entschließen, müssen Sie diese Vorab mit dem behandelten Arzt absprechen.






135 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page